Seite auswählen

10 Tipps, um erfolgreich auf ricardo.ch zu verkaufen

Wenn du zuhause eine ganze Menge an Sachen hast, die du eigentlich bereits seit einer Ewigkeit nicht mehr brauchst, dann macht es Sinn dich endlich davon zu trennen. Schafft mehr Platz in deinen vier Wänden. Und wenn du dabei sogar noch etwas Geld verdienen kannst, umso besser! 

Unsere 10 besten Tipps
__________________

1. Organisiere dich erst einmal.

Du hast jetzt schon den Überblick verloren, weil du zu viele Dinge hast? Eine gute Faustregel: Wenn du etwas seit mindestens zwei Jahren nicht mehr benutzt oder getragen hast, gehört es weg. Geh jeden Gegenstand durch leg alle Objekte an einem zentralen Ort und sortiere sie nach Kategorien.

2. Hol dir eine Wertvorstellung.

Als nächstes solltest du online (bzw. offline) nach dem gleichen oder zumindest einem ähnlichen Artikel suchen, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wie viel er wert ist. 

3. Gute Bilder schiessen.

Das Wichtigste für jeden Käufer sind gute und klare Bilder, auf denen der gewünschte Artikel gut zu erkennen ist. Schau dabei vor allem auf passende Lichtverhältnissen, eine maximale Bildqualität und einen neutralen Hintergrund. Zudem solltest du deinen Artikel von verschiedenen Seiten ablichten, um eine vollumfängliche Ansicht zu garantieren.

4. Richtige Kategorie wählen.

Stell deinen Artikel in der richtigen Kategorie ein. Gib dazu einen Suchbegriff ein und schau, welche Kategorie die meisten Resultate erzielt. Sollte die Katgeorie nicht passen, kannst du dir die restlichen Kategorien anschauen. Vermeide Kategorien, die mit „Sonstige“ beginnen, da deine Artikel sonst nicht gefunden werden.

5. Kurze & prägnante Titel.

Verwende ausschliesslich relevante Infos, um die Auffindbarkeit deiner Produkte und dementsprechend deiner Abverkäufe zu erhöhen. Der Titel darf maximal 40 Zeichen lang sein. Falls er länger ist, bietet der Untertitel zusätzlichen Platz.

6. Ausführlich beschreiben.

Füg immer eine gute und möglichst detaillierte Beschreibung deinem Artikel hinzu. Wenn du diese zudem noch auf Französisch übersetzt, steigt deine Chance auf einen schnellen Verkauf. 

ZU DEN BESCHREIBUNGS-TIPPS

7. Korrektes Verkaufsformat.

Für gebrauchte Artikel sind Auktionen mit tiefem Startpreis am besten, da sie mehr Besucher anziehen. Das Auktionsende solltest du auf einen Sonntagabend festlegen, da die Besucherzahl zu dieser Zeit am höchsten ist. Bei Neuware kannst du das Fixpreis-Angebot wählen. 

ZU DEN VERKAUFSFORMATEN 

8. Richtig Anpreisen.

Wenn du die Sichtbarkeit deines Angebotes steigern willst, dann kannst du entweder ein Promoangebot kaufen (Schritt 5 beim Verkaufs-Prozess) oder du kannst deinen Artikel gleich selber über soziale Medien teilen, um eine noch grössere Reichweite zu generieren.   

9. Schneller Versand.

Die Zeit zwischen Bestellbestätigung und der eigentlichen Lieferung des Artikels ist ein Kaufkriterium vieler Kunden. Je schneller die Kunden ihren gekauften Artikel erhalten, desto besser.   

VERSANDART UND -KOSTEN

10. End-E-Mail versenden.

Bedanke dich beim Käufer für den Kauf. Kommuniziere nochmals in Kürze die Lieferbedingungen und -zeiten. Vergiss nicht deine Bankverbindung für die Überweisung sowie deine Kontaktdaten anzugeben. Zufriedene Kunden kommen gerne zurück.    

TEXT FÜR END-E-MAIL