Das Dilemma mit dem Zügeln: Alles mitnehmen oder doch verkaufen?

Mrz 23, 2022 | Einrichtung & Zuhause

Ende März gilt in vielen Schweizer Haushalten (und vielleicht auch in deinem): Zügelboxen überall, alte Zeitungen zum Stopfen «damit nix kaputt geht»… und dann kommen sie wieder ans Tageslicht: die zahllosen, mehr oder weniger genutzten Dinge, die sich über die Jahre in deinem Zuhause angesammelt haben. Was sollst du jetzt damit?

Umzug

Alte Räume gehen, neue Räume kommen (und sie wollen eingerichtet werden)
Ein Umzug in eine neue Wohnung bietet dir die Möglichkeit eines Neustarts: Sei dies, weil du und dein*e Partner*in zusammenzieht, oder einfach, weil du dir in einer neuen Gegend einen neuen Lebensraum gönnen willst. Diesen Lebensraum gilt es dann ideal einzurichten – und zwar so, dass er zum perfekten Rückzugs-, Wohlfühl- und (seit Homeoffice) Arbeitsort für dich wird. Auch dies kann Teil deines Neustarts sein. Viele bevorzugen es, sich im neuen Zuhause mit einer komplett anderen Einrichtung zu umgeben (was dank Secondhand auch mit einem kleineren Budget klappt). Andere behalten hingegen lieber alles, was sie schon besitzen – teils weil selber gekauft, teils weil geschenkt oder vererbt erhalten.

Welche Gründe sprechen für einen Verkauf?
Wenn du und dein*e Partner*in zusammenzieht, kommen neben zwei Herzen auch zwei Haushalte zusammen. Und damit gibt’s plötzlich vieles doppelt: zwei Sofas, zwei Fernseher, zwei Kaffeemaschinen und zwei was-es-sonst-so-alles-gibt. Meist sind diese Dinge in einem guten Zustand und können ihren Dienst bei neuen Besitzer*innen weiterführen – da lohnt es sich, zu verkaufen.

Manches Teil findet im neuen Zuhause auch einfach keinen Platz mehr oder passt nicht zum neuen Einrichtungsstil. Auch hier lohnt es sich, zu verkaufen. Sortiere deine CDs, Bücher, Schallplatten und weiteres aus und verkaufe alles, was du nicht mehr brauchst. Genau so kannst du auch mit deiner Einrichtung vorgehen, mit ungenutzten Laptops, Smartphones und Kleidern, die seit Jahren nur in Schubladen (oder im Keller) auf eine neue Aufgabe warten.

Packen Zügeln

Verkaufen bringt zwei grosse Vorteile mit sich:

1. Du verdienst Geld
Und zwar für Dinge, die du nicht mehr brauchst. Und dieses Geld kannst du dann für alles ausgeben, was dir wichtig ist.

2. Du sparst Geld
Denn du musst weniger packen und mitnehmen, womit du dir weniger Umzugskartons und Konsorten zulegen musst. Möglicherweise genügt dann auch ein kleinerer Umzugswagen (oder weniger Fahrten damit) für den Transport ins neue Zuhause (und die Umwelt dankt).

Was solltest du unbedingt mitnehmen und *nicht* verkaufen?
Hier gibt’s eine einfache Faustregel: Nix verkaufen, was du im letzten Jahr aktiv verwendet hast, und was funktioniert. Diese Dinge würdest du im neuen Zuhause schlicht nochmals neu kaufen (und die Kosten für eine Neuanschaffung sind in der Regel bei vielen Dingen nicht ganz ohne). Ebenso solltest du keine Erinnerungsstücke verkaufen, die für dich einen hohen emotionalen Wert haben. Diese Gegenstände lassen sich nicht mehr ersetzen.

Halte zudem die Zeit im Auge, gerade wenn du dir Neues anschaffen willst: Wenn du deinen aktuellen Esstisch oder dein Bett verkaufst und deine neuen Exemplare sind «erst in X Wochen lieferbar»… behältst du am besten, was du schon hast. Am Boden Essen und Schlafen ist nicht gerade ideal. Tipp: Hier kann der Kauf von Secondhand-Produkten Abhilfe verschaffen: Objekte aus zweiter Hand sind meist sofort liefer- oder abholbar (und kosten dazu weniger als Neuware).

An was musst du alles beim Umzug denken?
Schau hier bei Homegate vorbei und hol dir alle Infos rund ums Zügeln: Checklists für den Umzug, Tipps für einfaches Zügeln und Ratgeber für dein neues Zuhause.

Weitere Beiträge

Der Secondhand Day 2022 steht in den Startlöchern!

Der Secondhand Day 2022 steht in den Startlöchern!

Gemeinsam wollen wir wieder einen positiven Impact erzielen, indem wir Produkte teilen, weitergeben, wiederverwenden, reparieren oder neu aufbereiten. Wenn du also am 24. September auf Ricardo einen Secondhand-Schatz kaufst, oder Ungenutztes verkaufst, leistest du einen wertvollen Beitrag! Sei dabei! 💚

mehr lesen
Welche Schuhe folgen eigentlich auf Sandalen?

Welche Schuhe folgen eigentlich auf Sandalen?

Die Tage werden kühler und irgendwo zwischen Sandalen und Boots wird es meist schwierig, das passende Schuhwerk zu finden. Wir verraten dir, mit welchen Klassikern du durch die Übergangszeit kommst. Du bist noch nicht ganz ready für Boots, aber für nackte Füsse ist es...

mehr lesen

Wie du alles Andere über Ricardo erfahren kannst?

Werde Mitglied

und erlebe Ricardo aus erster Hand.

Folge uns

und sieh, was Ricardo so treibt.

Entdecke uns

und verfolge Ricardos Entwicklung.