Medienmitteilungen

News

#RicardoForGood

Jobs

Über Ricardo

Ricardo bietet vom Lockdown betroffenen Läden aktive Starthilfe zum Online-Handel

Mrz 23, 2020 | Medienmitteilung

Die durch den Bundesrat verordnete Schliessung trifft viele kleine Läden in ihrer Existenz. Der Schweizer Online-Marktplatz Ricardo bietet allen vom Lockdown betroffenen Verkaufsgeschäften, die ihren einzigen Absatzkanal für unbestimmte Zeit verlieren, direkte Starthilfe zum Online-Handel. Die Ricardo AG greift den Betrieben dabei unter die Arme, indem sie aktive Unterstützung beim Aufsetzen eines Online-Angebots und ein Gebühren-Guthaben von je 1000.- Franken bietet.

Der Schweizer Online-Marktplatz Ricardo lanciert ab sofort ein rasches und direktes Starthilfe-Programm für alle kleinen Verkaufsläden der Schweiz, die durch den Lockdown vom Handel abgeschnitten sind. In kürzester Zeit können Geschäfte, die bis anhin nur stationär und lokal ihre Ware angeboten haben, einen eigenen kleinen Online-Shop ins Leben rufen.

Die Starthilfe von Ricardo richtet sich an alle Verkaufsgeschäfte, die sich während des Lockdowns auf Ricardo anmelden und ihr Sortiment neu online anbieten. Unterstützt werden diese bei der Anmeldung, beim Hochladen und der optimalen Präsentation des Warenangebotes auf der Ricardo-Plattform sowie mit besonderen Marketingmassnahmen. Beispielsweise werden sämtliche “Lockdown-Geschäfte” auf einer eigenen Landingpage aufgelistet und per Newsletter sowie über Social Media einer relevanten Zielgruppe präsentiert. Nicht zuletzt greift Ricardo den neuen Online-Händlern mit einem Gebühren-Startguthaben von je 1000.- Franken auch finanziell unter die Arme.

Francesco Vass, CEO von Ricardo: “In dieser ausserordentlichen Zeit wollen wir als Schweizer Online-Unternehmen ein Zeichen der Solidarität setzen und dem stationären Handel mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln unter die Arme greifen. Mit der Reichweite und den technischen Möglichkeiten von Ricardo hoffen wir, den einen oder anderen Laden aktiv unterstützen zu können.”

#SupportYourLocals

Mehr Informationen auf locals.ricardo.ch

Weitere Medienmitteilungen

Ricardo pflanzt am Secondhand Day für jeden verkauften Secondhand-Artikel einen Baum

Am 26. September 2020 lanciert Ricardo als gemeinsame Initiative mit myclimate, Circular Economy Switzerland und 20 Minuten den ersten nationalen Secondhand Day. Dieser Tag soll die Schweiz dazu anregen, das tägliche Konsumverhalten zu überdenken und zu ändern. Denn mit dem Verkauf und der Weitergabe von gebrauchten Produkten können CO2-Emissionen und wertvolle Ressourcen gespart werden. Ricardo als einer der Initiatoren misst die am Secondhand Day durch den Verkauf von gebrauchten Artikeln eingesparte Menge CO2 und pflanzt für jeden über Ricardo gebraucht verkauften Artikel einen Baum.

Am 26. September 2020 spart die Schweiz am Secondhand Day gemeinsam Ressourcen und Emissionen ein

Nur gerade zwei Prozent der in der Schweiz gekauften Konsumgüter sind aus zweiter Hand. Würden gebrauchte Produkte weitergegeben und wiederverwertet, könnten die CO2-Emissionen erheblich reduziert werden. Der erste nationale Secondhand Day am 26. September 2020 ist eine Initiative von «Ricardo», «myclimate», «Circular Economy Switzerland» und «20 Minuten», die zu nachhaltigerem und bewussterem Konsum animieren will.

Ricardo integriert pick@home in den Verkaufsprozess

Der Schweizer Online-Marktplatz Ricardo integriert Mitte Juli 2020 den Paket-Abholdienst pick@home der Post direkt ins Verkäufer-Benutzerkonto. Verkäufer können somit den pick@home-Service direkt nach einem erfolgreichen Verkauf aktivieren, um die eingepackte Ware rasch und bequem für den Versand abholen zu lassen.

Mehr Informationen nötig?

Mitglied werden

und Ricardo aus erster Hand erleben.

Folgen

und sehen, was Ricardo so treibt.

Kontaktieren

Simon Marquard
Senior Communications Officer
TX Group AG

+41 41 248 41 94

simon.marquard@tamedia.ch

Copy link
Powered by Social Snap