Medienmitteilungen

News

#RicardoForGood

Jobs

Über Ricardo

Ricardo integriert pick@home in den Verkaufsprozess

Jul 15, 2020 | Medienmitteilung

Der Schweizer Online-Marktplatz Ricardo integriert Mitte Juli 2020 den Paket-Abholdienst pick@home der Post direkt ins Verkäufer-Benutzerkonto. Verkäufer können somit den pick@home-Service direkt nach einem erfolgreichen Verkauf aktivieren, um die eingepackte Ware rasch und bequem für den Versand abholen zu lassen. 

Zug, 15. Juli 2020 – Ricardo vereinfacht den Verkaufsprozess und macht die Abwicklung von Verkäufen noch bequemer. Neu können Verkäufer nach einem erfolgreichen Verkauf auf Ricardo die pick@home-Dienstleistung der Post direkt im Benutzerkonto bei den verkauften Angeboten aktivieren. Infolgedessen wird das Paket mit der verkauften Ware an einem gewünschten Ort und Tag von einem Postboten für den Versand abgeholt. Unmittelbar nach der Abholung ist die Paket-Trackingnummer im Benutzerzentrum des Verkäufers und des Käufers ersichtlich, damit beide Parteien den Versand nachverfolgen können. Ricardo möchte mit der direkten Integration von pick@home das Handeln für die Nutzer so angenehm und zeitsparend wie möglich gestalten.

Vorzugspreis bis Ende August 2020
Ricardo bietet seinen Verkäufern den pick@home-Service bis Ende August 2020 zu einem Vorzugspreis von CHF 3.- statt CHF 4.50 pro Paket an. 

Kontakt Ricardo:
Mojca Fuks, PR Manager, mojca.fuks@ricardo.ch

Über Ricardo
Ricardo wurde 1999 in Baar (ZG) gegründet. In den vergangenen 20 Jahren hat sich Ricardo zu einer der stärksten Marken im Schweizer Online-Markt entwickelt. Mit über 3,7 Millionen registrierten Mitgliedern ist Ricardo der Marktführer im Schweizer E-Commerce-Markt. Ricardo gehört zu TX Markets. 

www.ricardo.ch

 

 

Weitere Medienmitteilungen

Grafikkarten-Boom auf Ricardo: Nachfrage und Preise vervielfacht

Auf dem Schweizer Online-Marktplatz Ricardo wurden von Januar bis Mai 2021 8690 Grafikkarten erfolgreich verkauft – das sind fast 3-mal so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Aufgrund der erhöhten Nachfrage explodierten auch die Preise: wurde im Jahr 2020 für eine neue Grafikkarte im Schnitt 175.- Franken bezahlt, bewegt sich der Durchschnittspreis dieses Jahr bei 810.- Franken, also rund 4-mal höher.

Über 31’000.- Franken zugunsten von UNICEF

Anlässlich des 75-Jahre-Jubiläums von UNICEF versteigerte das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen 15 einzigartige Gegenstände und Erlebnisse mit Schweizer Persönlichkeiten aus Show und Sport auf Ricardo. Die Auktionen – darunter ein Skitag mit Tina Weirather, ein Piper-Rundflug mit Claude Nicollier, ein Meet & Great mit Divertimento, ein privater Showact von Bastian Baker, Bike-Tours mit Nik Hartmann oder Rob Spence, Skis von Dario Cologna, ein Racket von Martina Hingis u.v.m. – erzielten einen Gesamterlös von über 31’000 Franken.

Mehr Informationen nötig?

Mitglied werden

und Ricardo aus erster Hand erleben.

Folgen

und sehen, was Ricardo so treibt.

Kontaktieren

Simon Marquard
Senior Communications Officer
TX Group AG

+41 41 248 41 94

presse@ricardo.ch

Copy link
Powered by Social Snap