7 Millionen verkaufte Artikel im 2021: Weiteres Rekordjahr für Ricardo

Jan 25, 2022 | Medienmitteilung

Nach dem boomenden Jahr 2020 bewegte sich der Schweizer Online-Marktplatz Ricardo im vergangenen Jahr weiter auf Wachstumskurs. Insgesamt wurden im Jahr 2021 rund 7 Millionen Artikel erfolgreich über die Online-Plattform versteigert oder verkauft. Das sind 490’000 respektive 8 Prozent mehr als im Jahr davor und der höchste je verzeichnete Wert in der 22-jährigen Geschichte von Ricardo. Der nachhaltige Konsum von Secondhand liegt dabei ungebrochen im Trend: Fast 70 Prozent der verkauften Artikel waren gebraucht. Am teuersten gingen eine Patek Philippe Ellipse und ein Mercedes-AMG für je rund 111’000 Franken sowie eine Rolex Daytona für 106’000 Franken über den digitalen Ladentisch. Insgesamt wurden 108 Millionen Suchbegriffe eingegeben – das sind durchschnittlich 3.5 Suchanfragen pro Sekunde. Am häufigsten gesucht wurde dabei nach Mofas, gefolgt von BMW, Louis Vuitton, Rolex und PS5.

Der Schweizer Online-Marktplatz Ricardo verzeichnet ein weiteres Rekordjahr. Nachdem Ricardo im 2020 bezüglich Neuanmeldungen und Transaktionen um 30 Prozent gewachsen ist, konnte der Online-Marktplatz im vergangenen Jahr 2021 seine starke Position noch weiter ausbauen. Rund 7 Millionen Artikel fanden letztes Jahr über die Plattform eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer, was einem jährlichen Wachstum von 8 Prozent und einem absoluten Höchstwert entspricht. Im 2021 reihten sich zu den 4 Millionen Mitgliedern 366’000 neue hinzu, was ebenfalls einen Rekord seit Bestehen von Ricardo bedeutet. 4.75 Millionen der verkauften Artikel waren Secondhand und 4.07 Millionen Artikel wurden in Form von Auktionen erfolgreich versteigert. Besonders nennenswert ist die überdurchnittlich positive Entwicklung in der Romandie: Die Angebote von Privaten sind im 2021 um 15 Prozent gewachsen und haben damit erstmals die 1-Millionen-Marke geknackt. 

NFT-Trend: Reissende Nachfrage nach Swiss Crypto Stamps
Ricardo gehört seit jeher zu den wichtigsten Online-Handelsplattformen der Briefmarken-Liebhaber*innen in der Schweiz. Die Kategorie der Briefmarken lag letztes Jahr bezüglich Anzahl Transaktionen auf Platz 4 hinter Kleidung & Accessoires, Sammeln & Seltenes sowie Haushalt & Wohnen. Mit der Lancierung der limitierten Swiss Crypto Stamp Ende November erlebte diese Kategorie auf Ricardo einen regelrechten Boom: nach dem Verkaufsstart der ersten Schweizer Blockchain-Briefmarke ist der wöchentliche Umsatz in der Briefmarken-Kategorie von 107’000 Franken auf 671’000 Franken in die Höhe geschnellt. Am teuersten wurde dabei eine einzelne der heiss begehrten Krypto-Marken für 37’500 Franken verkauft.

Ungebrochener Secondhand-Trend
Auf Ricardo boomt der Handel mit Secondhand ungebrochen. Eine Tatsache, die Ricardo – nebst dem Preisvorteil gegenüber Neuware – mit einem wachsenden Bedürfnis seiner Community nach nachhaltigem Konsum in Verbindung bringt. Übers ganze Jahr 2021 gesehen, waren 4.75 Millionen und damit 68 Prozent aller verkauften Artikel aus zweiter Hand. Vor zwei Jahren betrug der Secondhand-Anteil mit 62 Prozent noch 10 Prozent weniger. Durch die Entscheidung der Ricardo-Mitglieder,  4.75 Millionen Artikel gebraucht statt neu zu kaufen, konnten umgerechnet 152 Kilotonnen CO₂ eingespart werden. Das entspricht dem jährlichen CO₂-Ausstoss von rund 10’860 Personen in der Schweiz. Diesem Trend nach bedachten Konsum zollte Ricardo mit der Lancierung des Secondhand Day, der Ende September 2021 zum zweiten Mal durchgeführt wurde, Tribut. An diesem Tag haben über 540 Secondhand-Läden, Flohmärkte, Tauschbörsen oder Repair Shops mit verschiedensten Verkaufsaktionen die über 200’000 Besucher*innen online und schweizweit vor Ort vom Secondhand-Konsum begeistern können.

Ricardo ist klimaneutral
Ricardo verfolgt die Mission, den vertrauenswürdigsten Marktplatz der Schweiz für nachhaltigen Konsum zu schaffen, um Produkte durch den Secondhand-Handel länger im Kreislauf zu halten,  Ressourcen zu schonen und damit Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Diese Mission hat Ricardo zum Anlass genommen, mit seinem Partner myclimate die eigenen als Unternehmen jährlich produzierten CO₂-Äquivalente zu berechnen, zu reduzieren und zu kompensieren. Seit 2020 darf sich Ricardo klimaneutral nennen.

Mit #RicardoForGood-Auktionen 260’000 Franken für den guten Zweck gesammelt
Mit der Initiative #RicardoForGood konnte im Jahr 2021 durch die Versteigerung von einzigartigen Erlebnissen und Gegenständen von Schweizer Persönlichkeiten zu Gunsten von wohltätigen Organisationen wie Unicef, Pink Ribbon Schweiz, Aquaviva, Greenhope, Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz u.a. eine Spendensumme von über 260’000 Franken generiert werden. Dabei wurden beispielsweise ein Skitag mit Tina Weirather für 8’000 Franken, ein Rundflug mit Claude Nicollier für rund 6’500 Franken, ein Showcase mit Bastian Baker für 3’550 Franken sowie eine Führung durchs Bundeshaus mit Cédric Wermuth für 800 Franken zu Gunsten von Unicef versteigert. 

Infografiken und Bilder
Zum Download 

Mehr Infos zu #RicardoForGood
www.RicardoForGood.ch 

Ricardo ist klimaneutral
http://why.ricardo.ch

Mehr Infos zum Secondhand Day:
https://www.secondhandday.ch/ 

Medienkontakt Ricardo
Mojca Fuks, Public Relations Manager, mojca.fuks@ricardo.ch

Über Ricardo
Ricardo wurde Ende 1999 in Baar (ZG) gegründet. In den vergangenen 22 Jahren hat sich Ricardo zu einer der stärksten Marken im Schweizer Online-Markt entwickelt. Mit rund 4.4 Millionen registrierten Mitgliedern ist Ricardo der Marktführer im Schweizer E-Commerce-Markt. Ricardo gehört zur SMG Swiss Marketplace Group.
www.ricardo.ch

Über die SMG Swiss Marketplace Group AG
Die SMG Swiss Marketplace Group AG ist ein innovatives Netzwerk von Online-Marktplätzen und ein führendes europäisches Digitalunternehmen, das das Leben der Menschen mit zukunftsweisenden Produkten vereinfacht. Sie bietet ihren Kund:innen die besten Werkzeuge, um ihre Lebensentscheidungen zu treffen. Das Portfolio umfasst die Bereiche Real Estate (immoscout24.ch, homegate.ch, ImmoStreet.ch, home.ch, Acheter-Louer.ch), Automotive (autoscout24.ch, motoscout24.ch, Car For You), General Marketplaces (anibis.ch, Ricardo, tutti.ch) sowie Finance and Insurance (financescout24.ch). Das Unternehmen ist im Besitz von TX Group AG (31 %), Ringier AG (29,5 %), die Mobiliar (29,5 %) und General Atlantic (10 %).

 

 

Weitere Medienmitteilungen

Weihnachtstrends 2021: Damenmode, Modelleisenbahn, Ski, Luxusartikel, Lego und PS5

Das Weihnachtsgeschäft auf dem Schweizer Online-Marktplatz Ricardo brummt. Mit 290’000 verkauften Artikeln sind die ersten zwei Dezemberwochen im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent gewachsen. Meist gesucht wurde nach luxuriösen Artikeln von Rolex und Louis Vuitton, klassischen Lego und der teils schwer erhältlichen Playstation 5. Die mit 12’300 verkauften Artikeln stärkste Kategorie ist und bleibt wie in den vergangenen Jahren die Damenmode.

mehr lesen

Ugly Sweater Day: Ricardo sucht den hässlichsten Weihnachtspulli der Schweiz

Der am 14. Dezember 2021 stattfindende «Ricardo Ugly Sweater Day» soll möglichst viele vergessene Weihnachtspullis auferstehen lassen und ihnen ein neues und längeres Leben schenken – anstatt dass sie einfach durch einen neu gekauften ersetzt werden. Unter den auf Ricardo angebotenen Weihnachtspullis (gebraucht oder selbst gemacht) gewinnen der «hässlichste» sowie der mit dem höchsten Gebot einen attraktiven Preis. Ricardo spendet zudem die Erfolgsprovision, die an diesem Tag für den Pulli-Verkauf generiert wird, im Rahmen von #RicardoForGood an das Kinderhilfswerk «SOS Enfants de chez nous».

mehr lesen

SMG Swiss Marketplace Group: Gemeinsames Joint Venture von TX Group, Ringier, die Mobiliar und General Atlantic wird lanciert

Ricardo – bis anhin Teil der TX Group AG – gehört zum neu lancierten Joint Venture im Bereich der digitalen Marktplätze mit dem Namen SMG Swiss Marketplace Group. Das Closing des Joint Ventures wurde am 11. November 2021 vollzogen. Dabei wurde Ricardo-CEO Francesco Vass zum Managing Director von General Marketplaces (anibis.ch, Ricardo, tutti.ch) ernannt.

mehr lesen

Mehr Informationen nötig?

Mitglied werden

und Ricardo aus erster Hand erleben.

Folgen

und sehen, was Ricardo so treibt.

Kontaktieren

Mojca Fuks
Public Relations Manager

presse@ricardo.ch