Medienmitteilungen

News

#RicardoForGood

Jobs

Über Ricardo

Ricardo-Rückblick 2019: 590’000 Nutzerinnen und Nutzer kauften 5 Mio. Artikel


Feb 27, 2020 | Medienmitteilung

Im Jahr 2019 haben auf dem Schweizer Online-Marktplatz Ricardo 590’000 Käufer 5.05 Millionen Artikel gekauft, das sind 3 Prozent mehr als im Vorjahr 2018. Am teuersten ging ein Gemälde von Cuno Amiet für 115’000.- Franken über die digitale Ladentheke. Von den 96 Millionen Suchabfragen belegten “Louis Vuitton”, “Rolex” und “Traktor” wie bereits in den Jahren zuvor die Spitzenplätze. Neu und stark wachsend ist die Nachfrage nach E-Bikes, wonach 2019 über 50’000-mal gesucht wurde.

Im Jahr 2019 haben auf Ricardo 316’000 Verkäufer insgesamt 5.05 Millionen Artikel versteigert oder verkauft. Auf der anderen Seite sind es 590’000 Nutzer, die als Käufer aktiv wurden. Aus den Transaktionen des letzten Jahres resultierten 7.7 Millionen Bewertungen, von denen über 98 Prozent positiv abgegeben wurden.

Stark zunehmende Secondhand-Verkäufe bei Privaten

Die Analyse der Jahreszahlen zeigt einen deutlichen Trend in Richtung Secondhand: Im 2019 haben private Verkäufer rund 2.7 Mio. gebrauchte Artikel auf Ricardo verkauft. Im Jahr zuvor waren es noch 2.3 Mio, was einer Zunahme von ca. 15 Prozent entspricht. Auch bei den professionellen Verkäufern ist der Anteil verkaufter Artikel in gebrauchtem Zustand um 5 Prozent auf 287’000 im Jahr 2019 gestiegen. Diese Entwicklung führt Ricardo auf das wachsende Bedürfnis der Schweizer Bevölkerung nach einem umweltbewussten, nachhaltigen und regionalen (national vor global) Handeln zurück. Es ist daher ein strategischer Entscheid von Ricardo, den Secondhand-Handel bewusst zu fördern und das Sortiment darauf zu fokussieren.

Mode-, Sammel- und Wohn-Kategorien am beliebtesten

Bezüglich Anzahl verkaufter Artikel sind die Kategorien “Kleidung & Accessoires” (445’000 verkaufte Artikel), “Sammeln & Seltenes” (380’000),  “Haushalt & Wohnen” (355’000), “Briefmarken” (240’000) und “Sport” (230’000) am beliebtesten. Von allen erfolgreich beendeten Angeboten sind 57 Prozent als Auktion versteigert worden, 26 Prozent als Auktion mit einem Sofort-kaufen-Preis und 17 Prozent mit einem reinen Fixpreis. Der teuerste Artikel 2019 war ein grosses Gemälde des Schweizer Künstlers Cuno Amiet, das für 115’000.- Franken den Besitzer wechselte.

96 Millionen Suchabfragen: Wachsende Nachfrage nach E-Bikes

Während des ganzen letzten Jahres wurde insgesamt 96 Millionen mal nach einem Artikel gesucht; das entspricht rund 180 Suchabfragen pro Minute. Seit Jahren halten sich Louis Vuitton, Rolex und Traktor an der Spitze der häufigsten Suchbegriffe. Seit zwei Jahren stark wachsend ist die Nachfrage nach E-Bikes, die 2019 über 50’000-mal gesucht wurden.

3,7 Mio. Mitglieder: Täglich kommen 750 neue dazu

Ricardo zählt heute über 3,7 Mio. registrierte Mitglieder – letztes Jahr kamen 275’000 neue hinzu – das sind rund 750 Neuanmeldungen pro Tag. Eine Analyse nach Altersgruppen zeigt, dass der grösste Anteil der aktiven Ricardo-Nutzer 30- bis 39-jährig (25%) ist, gefolgt von den 40- bis 49-Jährigen (23%), den 20- bis 29-Jährigen (19%) und den 50- bis 59-Jährigen (18%).

Die teuersten Artikel 2019:

Artikel

Kategorie

Verkaufspreis

1

Gemälde von Cuno Amiet

Antiquitäten & Kunst

CHF 115’020.-

2

Traktor Claas Arion 640 + Hakengerät

Agrar, Forst & Bauen

CHF 111’000.-

3

Scania R500 LB8x4 Ladebrücke mit Kran

Nutzfahrzeuge

CHF 100’600.-

Weitere hochpreisige Artikel:

FERRARI F360 Spider

Autos

CHF 79’500.-

ATLANTIC Marine ADVENTURE 780

Boote

CHF 78’500.-

Rolex Day Date Platin

Luxusuhren

CHF 46’000.-

Meist gesuchte Artikel 2019:

Suchbegriff

Anzahl Suchabfragen

Rang Vorjahr (2018)

1

Louis Vuitton

143’000

1

2

Rolex

119’000

2

3

Traktor

117’000

4

4

Mofa

111’000

5

5

Bagger

102’000

3

6

Wohnwagen

96’000

9

7

Sofa

83’000

7

8

Puch

79’000

6

9

Gucci

71’000

8

10

Lego

71’000

12

Weitere Medienmitteilungen

Am 26. September 2020 spart die Schweiz am Secondhand Day gemeinsam Ressourcen und Emissionen ein

Nur gerade zwei Prozent der in der Schweiz gekauften Konsumgüter sind aus zweiter Hand. Würden gebrauchte Produkte weitergegeben und wiederverwertet, könnten die CO2-Emissionen erheblich reduziert werden. Der erste nationale Secondhand Day am 26. September 2020 ist eine Initiative von «Ricardo», «myclimate», «Circular Economy Switzerland» und «20 Minuten», die zu nachhaltigerem und bewussterem Konsum animieren will.

Ricardo integriert pick@home in den Verkaufsprozess

Der Schweizer Online-Marktplatz Ricardo integriert Mitte Juli 2020 den Paket-Abholdienst pick@home der Post direkt ins Verkäufer-Benutzerkonto. Verkäufer können somit den pick@home-Service direkt nach einem erfolgreichen Verkauf aktivieren, um die eingepackte Ware rasch und bequem für den Versand abholen zu lassen.

Unplugged Privatkonzert von Eliane Müller und Jesse Ritch zugunsten von Pink Ribbon Schweiz

Bis 19. Juni 2020 läuft auf Ricardo eine Charity-Auktion, bei der es ein Unplugged Privatkonzert in der heimischen Stube mit den Schweizer Stimmtalenten Eliane Müller und Jesse Rich zu ersteigern gibt. Der Auktionserlös geht zu Gunsten der Brustkrebsorganisation Pink Ribbon Schweiz, die vor drei Wochen eine Auktionsserie auf Ricardo lanciert hat. Bis jetzt konnte Pink Ribbon mit den einzigartigen Versteigerungen seiner Botschafterinnen und Botschafter über 6’000.- Franken sammeln.

Mehr Informationen nötig?

Mitglied werden

und Ricardo aus erster Hand erleben.

Folgen

und sehen, was Ricardo so treibt.

Kontaktieren

Simon Marquard
Senior Communications Officer
TX Group AG

+41 41 248 41 94

simon.marquard@tamedia.ch

Copy link
Powered by Social Snap