Heute

Entdecke hier Verrücktes, Spannendes und Wissenswertes über die ersten 20 Jahre Ricardo.

2019 

Jolanda Neff versteigert ihr Bike für einen guten Zweck

Anlässlich der Solothurner Bike Days versteigert die mehrfache Mountainbike-Weltmeisterin Jolanda Neff ihr persönliches Trek-Bike ab 1.- Franken auf ricardo.ch. Den Auktionserlös spendet sie vollumfänglich an die Organisation #pumpforpeace im Rahmen der #ricardoforgood Initiative.

Ein neues Ricardo für die ganze Schweiz

Im Rahmen des zwanzigsten Geburtstags präsentiert sich Ricardo komplett neu: Von einem neuen Design, über ein erfrischtes Logo, hin zu neuen Apps und einem kompletten Auftritt auf Italienisch.

Was macht dich glücklich?

Ricardo startet eine neue Werbekampagne und zeigt damit, was in Secondhand wirklich steckt: Ganz persönliche Glücksmomente.

2018

Ein Jahr, 5 Millionen Glücksmomente

Insgesamt erhalten in diesem Jahr mehr als 5 Millionen Objekte über ricardo.ch ein neues Zuhause und glückliche neue Besitzer. Meistgesucht bleiben Artikel von Louis Vuitton und Rolex, sowie Bagger, Traktoren und Mofas.

460 PS ab einem Franken

Einen Ferrari für nur einen Franken kaufen? Auf ricardo.ch möglich! Als Idee zur Promotion seines Autohauses versteigert Stéphane Thommen, Inhaber und Geschäftsführer vom Autohaus Bölchen Cars AG in Wittinsburg, einen Ferrari California zu diesem unglaublichen Preis.

Einmal ohne Einstellgebühren, bitte!

Alle Mitglieder sind bei ricardo.ch gleichermassen wichtig. Dementsprechend entsteht eine Angleichung des Gebührenreglements, welche die Einstellgebühren abschafft. Neu zahlen alle Mitglieder die gleiche Erfolgsprovision, sofern sie etwas erfolgreich verkaufen. Kein erfolgreicher Verkauf? Keine Gebühren.

2017

Ein Pionier wird erwachsen

Endlich​ ​volljährig!​ ​18​ ​Jahren​ ​zuvor entstanden, ist ​​ricardo.ch​ ​mit​ ​über​ ​3 Millionen​ ​Mitgliedern​ ​nicht​ ​mehr​ ​von​ ​der​ ​Schweizer​ ​E-Commerce-Landschaft wegzudenken.​ ​Von​ ​ganzen​ ​Ski-Gebieten,​ ​über​ ​Kirchtürme​ ​bis​ ​hin​ ​zu​ ​“Nichts”:​ ​Verkauft wurde bereits alles, was man sich erträumen kann.

Die Mitgliederanzahl erreicht einen neuen Höchststand

Mit über 3 Millionen Mitglier ist und bleibt ricardo.ch der marktführende Schweizer Online-Marktplatz.

2016

1 Million Angebote live

Pünktlich auf Weihnachten bieten die ricardo.ch-Mitglieder im November 2016 erstmals in der Geschichte des Maerktplatzes über 1 Million Artikel zum Verkauf an.

Angebote

2015

Tamedia übernimmt ricardo.ch

Das Medienhaus Tamedia übernimmt im Februar 2015 ricardo.ch, das seit 2008 zum südafrikanischen Medienkonzern Naspers gehörte.

2014

ricardoshops.ch zeigt sich der Welt

ricardo.ch lanciert einen eigenen Online-Shop für Neuware zu fixen Preisen namens ricardoshops.ch. Beim Start befinden sich über 2.5 Millionen Produkte von über 30 Händlern aus der Schweiz und Deutschland im Angebot.

2013

Lust auf das Fürstentum Belfort?

Wer träumt nicht davon, einmal im Leben Fürst zu sein? Auf ricardo.ch bietet sich die Gelegenheit: Mit der Versteigerung eines 30-tägigen Exklusivrechts auf Vertragsverhandlungen für den Erwerb des Fürstentums Belfort (im Wert von CHF 2.7 Millionen) im Bezirk Albula in Graubünden.

2012

Das Jahr von ricardolino

Mit ricardolino.ch geht eine neue Plattform für Gratisinserate live. Der Erfolg zeichnete sich sofort ab: Innerhalb der ersten vier Monate stieg die Besucheranzahl auf über eine Million monatlich. Möbel und Fahrzeuge sind die meistgesuchten Artikel in der Anfangszeit.

Ein Hustenzältli für den guten Zweck

Mit einem Echtheitszertifikat ausgestattet wird Luca Hännis Hustenzältli zugunsten der Stiftung für ganzheitliche Betreuung in Rüti versteigert. Während der Laufzeit wird das Angebot 1’038’857 Mal angeklickt.

2011

Eine App – 2 Millionen Mitglieder

Im April 2011 wird die erste Version der ricardo iPhone App lanciert – im Mai wurden schon über 100’000 Downloads verzeichnet. Im April folgt die Android App. Im August 2011 darf ricardo.ch das 2-millionste Mitglied auf der Plattform willkommen heissen. Somit ist jeder dritte Schweizer Bewohner Mitglied von ricardo.ch.

2010

Mit Schwung ans ESAF in Frauenfeld

Im Rahmen der Partnerschaft mit dem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest ESAF in Frauenfeld bietet ricardo.ch im August 2010 verschiedene exklusive und rare Auktionen aus dem Sägemehl.

2009

Jeder Rappen Zählt wird Auktionspartner

autoricardo.ch, tradus.ch und shops.ch gehen live!

Im Dezember 2009 engagiert sich ricardo.ch das erste Mal als exklusiver Auktionspartner beim Charity-Projekt „Jeder Rappen zählt“ der Schweizer Glückskette, DRS 3 und dem Schweizer Fernsehen.

ricardo.ch segmentiert zudem im Jahr 2009 die stark wachsenden Produktgruppen Autos, Neuware und Kleinanzeigen und lanciert dafür die jeweils eigenen Plattformen autoricardo.ch, shops.ch und tradus.ch.

2008

Eine halbe Million Angebote live

Zum ersten Mal in der Geschichte von ricardo.ch stehen mehr als eine halbe Million Angebote zum Verkauf. Der Schwerpunkt des Inventars liegt weiterhin im Sammler- und Sportbereich.

Angebote

ricardo.ch entdeckt Eishockey

Ende 2008 zählt ricardo.ch erstmals in seiner Geschichte über 100 Mitarbeiter in Zug und Valbonne (FR). Als einer der Hauptsponsoren des Zuger Eishockeyvereins EVZ unterstützt ricardo.ch mit einzigartigen Benefiz-Auktionen den EVZ-Nachwuchs und zeigt Präsenz auf dem Trikot der 1. Mannschaft. Das Sponsoring-Engagement dauert bis 2015 an.

2007

Live-Auktionen im TV? Oh ja!

In 10 Sendungen auf Sat1 Schweiz werden in der ricardo Hammershow spannende Gäste empfangen, exlusive Artikel für einen guten Zweck versteigert, Live-Auktionen (u.a. Autos ab CHF 1.-) gezeigt und ein Blick hinter die Kulissen von ricardo.ch gewährt. ricardo.ch lanciert zudem auf einer eigenen Unterseite den Kleinanzeigen-Markt. In einer grossen nationalen Print-Kampagne wird ricardo.ch als gigantisches Einkaufszentrum neben dem Matterhorn, der Kapellbrücke und anderen herausragenden Schweizer Wahrzeichen platziert. Aber: „Zum Glück gibts ricardo.ch nur im Internet“.

2006

1’000’000 Mitglieder sind an Bord!

ricardo.ch knackt die Millionen-Grenze bei der Anzahl Mitglieder. Im Herst 2016 wird die gesamte Plattform auf das qxl-System des Mutterhauses migriert. Mit der leistungsfähigeren Plattform und modernisierten Technologie erhält ricardo.ch nicht nur erweiterte Funktionen, sondern auch ein rundum erneuertes, zeitgemässen Design. Die Angebote sind neu in 5 Ebenen/Unterkategorien unterteilt und neben Auktionen sind neu auch Fixpreis-Angebote mit einer Laufzeit von 30 Tagen möglich.

2005

„Des Nachbars Geheimnis“ wird gelüftet

ricardo.ch zeigt in der seiner nationalen Radio- und TV-Kampagne mit dem Spot „Des Nachbars Geheimnis“ auf humorvolle Weise, wie man sich beim spannenden Online-Einkauf auf ricardo.ch mit seinem Nachbarn messen kann. Das Kundendienst-Team wird mit einem Abend- und Wochenend-Team ergänzt und bietet seinen Mitgliedern auch ausserhalb der gängigen Bürozeiten Support an.

2004

ricardo.ch wird 5

Zum 5-jährigen Bestehen feiert das 25-köpfige Team von ricardo.ch mit 1000 geladenen Mitgliedern ein rauschendes Fest in Kriens LU. Eingeladen und besonders gefeiert und prämiert wurden die älteste, aktivsten und umsatzstärksten Mitglieder.

2003

Zeit für ein stärkeres Gehirn

Im März 2003 werden die Server aus den Büroräumlichkeiten in Steinhausen ZG in ein eigenes Servicecenter im Kanton ZH verlegt. Die Datenträger hatten damals die Grösse eines mittelgrossen Kühlschrankes – hier waren sämtliche Daten von ricardo.ch gespeichert.

2002

Zeit für eine Design-Politur

Die Homepage von ricardo.ch erhält ein neues, frisches Design, das die orange Farbe (bis heute) in den Vordergrund rücken lässt. Für das Einstellen von Angeboten wird neu eine Einstellgebühr erhoben.

2001

Die Mitglieder machen’s besser

Der eigene Verkauf von Artikeln wird 2001 eingestellt. Ab sofort wird die Plattform nur noch von privaten und professionellen Verkäufern verwendet. Das Einstellen von Auktionen ist gratis, es fallen lediglich Abschlussgebühren bei einem erfolgreichen Verkauf an.

2000

Aus auktion24.ch wird ricardo.ch

Die deutsche ricardo.de AG übernimmt als grösste europäische Online-Auktions-Plattform auktion24.ch, worauf die Umbenennung auf ricardo.ch erfolgt.

Zur Zeitpunkt der Übernahme hatte auktion24.ch

# 50’000 Mitglieder

# 14’000 laufende Auktionen

# einen Warenumsatz von CHF 1.4 Mio.

# einen Marktanteil von 80%

1999

Gründung der auktion24.ch AG

Die Gebrüder Stephan und Michael Widmer gründen im Kanton Zug zum Zweck des Eigenhandels die Online-Plattform auktion24.ch. Darüber versteigern sie vorwiegend Sport- und Computer-Artikel, sowie Reisen und Fahrzeuge.

Wie du alles Andere über Ricardo erfahren kannst?

Werde Mitglied

und erlebe Ricardo aus erster Hand. Die Registrierung ist kostenlos!

Folge uns

und siehe, was Ricardo so treibt.

Medienanfragen

für alle weiterführenden Informationen.

presse@ricardo.ch

Copy link
Powered by Social Snap