Wie sicher ist mein Passwort?

Apr 13, 2021 | Produkt-News

Die Sicherheit deines Ricardo-Kontos steht für uns an oberster Stelle. Um dieser Sicherheit Rechnung zu tragen, ist es zentral, dass du ein starkes, möglichst unknackbares Passwort setzt und es zudem regelmässig änderst. Erfahre hier, wie du dein Ricardo-Konto (und deine Konten bei anderen Anbietern) am besten schützen kannst!

Für praktisch alle Online-Accounts benötigt man ein Passwort – da wird die Verlockung gross, bei jedem Account dieselbe geheime Zeichenkombination zu setzen: Man nutzt dieses Passwort ja schon seit einer halben Ewigkeit und kann es sich so gut merken…

Leider öffnet diese Fehlentscheidung jedoch oft Tür und Tor für mehr oder minder grosse Problematiken: Gelangt dieses eine Passwort nämlich in die falschen Hände – seien dies im besten Fall die der eigenen Kinder, im schlimmsten Fall die von Hackern – erhalten diese auf einen Schlag Zugriff auf Daten, Konten und weiteres und können dich damit potenziell schädigen.

Dem kannst du aber mit wenigen einfachen Schritten erfolgreich zuvorkommen
Hier folgend haben wir die wichtigsten Tipps für dich zusammengestellt, um die Sicherheit deiner Passwörter – und deine eigene – in der digitalen Welt zu erhöhen.

1. Nutze nie dasselbe Passwort bei verschiedenen Anbietern
Setze jeweils bei allen Accounts, die du eröffnest, ein anderes Passwort. Solltest du Mühe haben, dir die vielen Passwörter zu merken, kannst du einen sicheren «Passwort-Manager» zur Unterstützung beiziehen.

2. Ein starkes Passwort «hat nichts mit dir zu tun»
Die oberste Regel: Setze nie einfallslose Passwörter wie «Passwort123» oder «123456». Auch persönliche Daten wie Haustiernamen oder Geburtsdaten eignen sich nicht als Passwort, da man diese Informationen eher leicht ausfindig machen kann. Ein starkes Passwort macht in der Regel «keinen Sinn»: Ideal ist eine zufällige Kombination aus Gross- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Zahlen, oder aber eine Passphrase (z.B. «SecondhandIstSuper!123»). Mehr zu sicheren Passwörtern findest du in diesem Beitrag.

3. «Leaks» zeigen: Selbst starke Passwörter müssen regelmässig geändert werden
Die digitale Welt bietet nahezu unendliche Chancen – aber leider auch bekannte Risiken. Hacker – menschliche, wie auch automatisierte «Hacking-Programme» – versuchen täglich Passwörter zu knacken und so an Login-Daten zu gelangen: Damit versuchen unbekannte Dritte, sich Zugriff auf Bankkonten und Kreditkarten, oder aber auf Online-Accounts zu verschaffen (wie E-Mail-Adressen, Ricardo-Konten oder Konten bei anderen Anbietern). Oft werden die geknackten Passwörter und Login-Daten auch in sogenannten «Leaks» (auf Deutsch: Daten-Lecks) im Internet frei angeboten. So beunruhigend dies tönen mag, auch gegen solches kannst du dich erfolgreich schützen:

 

  • Ändere deine Passwörter regelmässig (bei Ricardo und auch bei deinen anderen Online- und E-Mail-Accounts).
  • Überprüfe auf vertrauenswürdigen Webseiten wie «Have I Been Pwned», ob deine Login-Daten allenfalls in einem «Leak» aufgetaucht sind. Falls dem so ist, ändere unbedingt die entsprechenden Passwörter und nutze die alten nicht mehr!

Weitere Beiträge

Wassersport: Auf dem Wasser gehen

Wassersport: Auf dem Wasser gehen

Klar, der Titel ist ein bisschen geschwindelt. Aber nehmen wir das Gehen als übergeordneten Begriff für Fortbewegung, passt es. Was es zu beachten gilt, wenn du mit dem dem Kajak oder dem Kanadier unterwegs bist.Ach, ist das schön, flott oder gemütlich auf einem...

Wie du alles Andere über Ricardo erfahren kannst?

Werde Mitglied

und erlebe Ricardo aus erster Hand.

Folge uns

und sieh, was Ricardo so treibt.

Medienanfragen

für alle weiterführenden Informationen.

presse@ricardo.ch

Copy link
Powered by Social Snap