Welches Velo passt zu mir?

Du willst endlich nach all den Jahren wieder einmal ein Velo besitzen, hast aber keine Ahnung, welcher Velotyp der richtige für dich ist? Dann kann dir dieser Artikel weiterhelfen: Wir erklären dir ganz einfach, welche die fünf beliebtesten Velotypen sind und für welche Situationen sie geeignet sind: 

5 Velo-Typen für jede Situation

CITYBIKE

Wenn du dein Velo vor allem für stressfreies, tägliches Fahren in der Stadt benötigst, dann ist ein Citybike (Stadtvelo) genau das richtige für dich. Sie kommen in allen Formen und Grössen, sind aber im Allgemeinen durch eine aufrechte Fahrposition gekennzeichnet. Das Gewicht und die aufrechte Position sorgen für eine besonders gemütliche Fahrt. Citybikes sind vielfach mit einer Nabenschaltung ausgestattet, welche äusserst pflegeleicht und langlebig ist.

Vorteile:      Entspannte Fahrposition, langlebig, robust, Allrounder
Nachteile: Schwerfällig bei steilen Hängen, oft nicht besonders günstig

RENNVELOS

Rennvelos eigenen sich für alle, die besonders schnell vorwärts kommen wollen und das auf guten, ebenen Strassen. Bestens geeignet für den Einsatz auf Asphalt, bieten Rennvelos eine Geschwindigkeit wie keine andere. Ein Rennvelo, das ständig Schlaglöchern, schlechtem Wetter und unebenem Gelände ausgesetzt ist, verschlechtert sich jedoch sehr schnell.

Vorteile:    Leicht, schnell
Nachteile: Nicht besonders bequem, nicht geeignet für das Gelände

MOUNTAINBIKE

Für unwegsames Gelände eignet sich vor allem ein Mountainbike. Sie sind auf raue, naturbelassene Routen ausgelegt und sind mit breiten Reifen ausgestattet, die auf fast jeder Oberfläche Halt finden (für noch besseren Grip). Sie haben zudem starke Bremsen für steile Hänge. Der Antrieb ist darauf ausgelegt, dass du unterschiedliche Steigungen besser bewältigen kannst. Selbst wenn du nicht vorhast, Berge zu bezwingen, können Mountainbikes, dank ihrer entspannten Fahrposition, eine gute Wahl für das allgemeine Freizeitfahren sein.

Vorteile:  Starke Bremsen, aufrechte Position, robust, vielseitig einsetzbar
Nachteile: Schwerfällig auf Asphalt, höheres Gewicht als beim Rennvelo

E-BIKE

Wenn du ohne grosse Anstrengung jeden Tag einen steilen Hügel oder Berg hinauffahren willst, dann könnte ein E-Bike das richtige für dich sein. Mit Hilfe eines leistungsstarken Motors sind Elektro- oder E-Bikes ideal, wenn du nicht verschwitzt zur Arbeit kommen willst oder wenn du schnell ausser Atem bist. Aufgrund des Elektroantriebes gibt es jedoch deutliche Preis- und Gewichtsunterschiede zu einem herkömmlichen Velo.
Das Gesetz in der Schweiz sieht vor, dass E-Bikes bis max. 20 km/h ohne Helm oder Führerschein auf der Straße benutzt werden können. Für stärkere Motoren gelten jedoch zusätzliche Regeln.

Vorteile:     Einfaches Fahren, komfortabel
Nachteile: Regelmässiges Aufladen, schwerer und teurer als ein normales Velo

TOURENVELO

Tourenvelos sind besonders für das Tragen von Gepäck auf langen Reisen geeignet. Sie sind so konzipiert, dass sie vom Pendelverkehr in der Stadt bis hin zum Cross-Kontinent-Abenteuer empfehlenswert sind. Dank den etwas robusteren Reifen, der entspannten Fahrposition und der stabilen Form, können sie sogar unwegsames Terrain mit Komfort bewältigen. Wenn du ein vielseitiges Multitalent benötigst, dann passt das Tourenvelo perfekt für dich.

Vorteile: Robust, äusserst belastbar, immer noch ziemlich schnell
Nachteile: Tendenziell schwerer als ein Citybike

Achtung: achte auf die richtige Grösse!

Finde die passende Rahmengrösse für dich.


Es ist wichtig, dass du bereits vor dem Kauf weisst, welche Rahmengrösse für dich geeignet ist. Die Rahmengrösse hängt nicht nur von deiner Körpergrösse ab, sondern auch vom Velotyp. Mit unserer Grössentabelle kannst du bestimmen, welche Rahmengrösse du benötigst:
 

Alle o. g. Angaben sind nur Richtwerte. 
Share via
Copy link
Powered by Social Snap